Jetzt wechseln:

Gasabrechnung

Information zur Gasabrechnung

für Privathaushalte nach dem DVGW Arbeitsblatt G685

Die Gasabrechnung erfolgt auf der Grundlage eichrechtlicher Vorschriften sowie nach anerkannten Regeln der Technik unter Einhaltung des DVGW-Arbeitsblatt G685.

Die in diesem Arbeitsblatt festgelegten Verfahren sind mit den Landesbehörden für das Eichwesen und der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt abgestimmt.

Erdgas

Erdgas unterliegt im Gegensatz zu Strom Schwankungen hinsichtlich seines Energiegehalts. Der Gasdruck und die Gastemperatur sind weitere Einflüsse, die bei Ihrer Gasabrechnung be-rücksichtigt werden. Eine wichtige Rolle spielen dabei folgende Faktoren:

Zustandszahl

Beim Gas wird zwischen dem Normzustand und dem Betriebszustand unterschieden. Der Be-triebszustand ist der Zustand des Gases im Zähler, der je nach Druck und Temperatur variiert. Da die Abrechnung jedoch auf der Grundlage des Normzustands erfolgt, muss der Betriebszu-stand auf den Normzustand umgerechnet werden. Diese erfolgt über die Zustandszahl, die kundenspezifisch ermittelt wird.

Beispiel für die Berechnung der Zustandszahl:

Vn = Normvolumen (m3)
Vb = Betriebsvolumen (m3)
Tn = Normtemperatur = 273,15 K
Teff = 15°C + 273,15 K = 288,15 K
p = Pamb + Peff (mbar)
Pn = Normdruck = 1013,25 mbar
Pamb = Luftdruck am Gaszähler (mbar) = 1016-(0,12xH/m) (mbar)
H = zugeordnete Höhe der Messstelle

Die Ermittlung sowie Übermittlung der Zustandszahl und des Brennwert, für die jeweilige Abrechnungszeitspanne, erfolgt durch den örtlichen Netzbetreiber.

Brennwert

Gas unterliegt je nach Förderquellen Schwankungen in der Zusammensetzung und damit auch im Energiegehalt (Brennwert). Durch das jeweilige Verteilnetz der Netzbetreiber wird der Brennwert mit einem geeichten Brennwertmessgerät kontinuierlich an repräsentativen Stellen ermittelt.

« Zurück

Jetzt zugreifen:

Fordern Sie Ihr Angebot für 100% Ökostrom an!

Wir unterbreiten Ihnen ein unverbindliches Angebot, damit auch Sie unsere Umwelt nachhaltig beschätzen.

Angebot anfragen

Das Ehrenamt unterstützen:

Gas & Biogas

3 attraktive Gasangebote für Haushalt und Gewerbe

Jetzt buchen

Das Ehrenamt unterstützen:

mit dem Sonnencent

Mit 0,5 Cent jeder verbrauchten Kilowattstunde werden lokale umweltfreundliche Energieprojekte gefördert.

Mehr erfahren